Innovation INSTYLE: das gedruckte Fenster

Gaulhofer präsentiert auf der Grazer Häuslbauermesse die Innovation INSTYLE-Fenster: ein Holz-Fenster, das mit verschiedenen Oberflächen bedruckbar ist. So werden gediegene Eichen-Optik, rarer Altholz-Stil oder exklusiver Beton-Look möglich.

Horst Kögl und Thomas Wieser von der Geschäftsführung: „Immer mehr Kunden wollen die Holzarten von Boden, Möbeln und auch Fensterelemente abstimmen oder Akzente im Interior setzen, etwa durch Beton-Look. Durch die Anschaffung eines hochmodernen Fensterdruckers können wir mit INSTYLE exklusive Oberflächen auf ein Holzfenster täuschend echt und dauerhaft anbringen. Ab April 2019 sind acht Varianten bestellbar, wobei in Zukunft auch individuelle Motive angeboten werden!“ Ein Fenster in Blumen- oder sogar in Einhorn-Optik ist dann kein Wunschtraum mehr.

Trend Altholz-Optik endlich realisierbar

In der Hotellerie bereits ein Dauerbrenner, legt der Trend zur Altholz-Optik auch im Privatbereich weiter zu: „Mit dem neuen INSTYLE-Fenster bedienen wir einen stark wachsenden Nischenmarkt, der bald in die Breite gehen wird!“ Bisher waren normabweichende Holzarten – sofern überhaupt verfügbar – immer mit Mehrkosten verbunden bzw. musste man Nachteile wie geringere Stabilität, Farbveränderungen oder mangelnde Witterungsbeständigkeit in Kauf nehmen. Durch das INSTYLE-Fenster werden nun die ästhetischen Anforderungen erfüllt, ohne Nachteile zu riskieren.

Gaulhofer geht neue Wege im 100-Jahre-Jubiläum

„Nachdem Kundenwünsche individueller werden, sind wir diesen neuen Weg gegangen, um die steigende Nachfrage besser abdecken zu können. Wir erhoffen uns neue Kundengruppen und die verstärkte Berücksichtigung im Bereich der exklusiven Architektur“, so Horst Kögl und Thomas Wieser. Jüngst war Gaulhofer bereits in den Medien präsent, weil das Unternehmen die Kunststofffenster-Produktion an den Stammsitz im steirischen Übelbach bei Graz verlagerte, was 60 neuen Jobs in Übelbach schuf, und auch für die Lehrlingsausbildung staatlich ausgezeichnet wurde: „Ja, wir haben auch nach 100 Jahren am Markt noch viel vor!“

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Einverstanden